Start

Die Forschungswerkstatt

Staunen, experimentieren, ausprobieren – in der Kieler Forschungswerkstatt macht Lernen Spaß!

In dem Schülerlabor an der Universität Kiel haben Schülerinnen und Schüler sowie angehende Lehrkräfte die Möglichkeit nicht nur Forschungsergebnisse, sondern auch den Prozess des wissenschaftlichen Arbeitens in einer Weise kennen zu lernen, die den Unterricht an Schulen gewinnbringend ergänzen kann.

Das Interesse für aktuelle Wissenschaft wird geweckt. Ergänzend dazu werden Lehrerfortbildungen durchgeführt.

Bei der Kieler Forschungswerkstatt handelt sich um eine Zusammenarbeit von Schule und Hochschule, von Lehrerbildung und Wirtschaft sowie von Stadt und Land.

mehr lesen

Übersicht aller Labore


  • Im denk:labor startet jeder Labortag der Kieler Forschungswerkstatt. Hier finden Einführungsvorträge über neueste Forschungsmethoden statt, es kann sich informiert und zu unterschiedlichen Themen recherchiert werden. Fragestellungen werden entwickelt und Versuche geplant. mehr lesen 

  • Wo kommen wir im Alltag mit Nanotechnologie in Berührung? Ist Nano für uns gefährlich? Erkundungen in diese verborgene Welt können im klick!:labor mit einem besonderen Mikroskop, dem Rasterkraftmikroskop, unternommen werden.
    mehr lesen

  • Im zoom:labor richtet sich der Blick vom Großen ins Kleine. Auf diese Weise gewinnen die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel Einblicke in Ökosysteme oder beschäftigen sich mit Lebewesen und deren Stoffwechselprodukten.
    mehr lesen

  • Das Angebot richtet sich derzeit an Schulklassen und dient dem Aufzeigen von bedeutsamen Fragestellungen und Perspektiven rund um das Thema Energie. Das Angebot kann für verschiedene Jahrgangsstufen unterschiedlich ausgerichtet werden.
    mehr lesen

  • Im ozean:labor setzen sich Schülerinnen und Schüler von der 3. bis zur 13. Klasse mit aktuellen Themen aus der Meeresforschung auseinander. Entsprechend der jeweiligen Lernniveaus erhalten die Lerngruppen thematische Einblicke in die Meereswissenschaften sowie in die Arbeitsmethoden der Wissenschaftler.
    mehr lesen

  • Im geo:labor geht es um den "Lebensraum Erde". Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 13. Klasse beschäftigen sich mit aktuellen Fragestellungen zu den Themen: Boden, Nutzpflanzen, Klimazonen, Standortanpassungen von Pflanzen sowie die Veränderung von Lebensräumen durch den Menschen.
    mehr lesen

  • Das life:labor bietet einen Zugang zu aktuellen Themen aus der humanmedizinischen und biologischen Forschung und ermöglicht das Kennenlernen und Ausprobieren von Arbeitsmethoden dieser Disziplinen. Die Lernangebote richten sich an Schulklassen der Sek. II (11. - 13. Klasse) und an Lehrkräfte zur Fortbildung.
    mehr lesen

Unsere Angebote richten sich an:


  • Schulklassen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Lehrer

Was Schüler und Lehrer sagen!


  • Zu einem Besuch im ozean:labor mit einer 5. Klasse: “Wir sind begeistert von Ihrem Angebot. Die Arbeit in den kleinen Gruppen unter der kompetenten Anleitung war für die Schüler sehr motivierend. Durch die praktische Arbeit haben sie viele eigene Erfahrungen machen können und viel dazugelernt.

    Lehrerin der Hans-Brüggemann-Schule, Bordesholm

  • Zu einem Besuch im energie:labor mit einer 9. Klasse: “... Unbezahlbar ist auch das fächerübergreifende Arbeiten, an dem die Schüler merken, dass Physik und Chemie direkt zusammenhängen. Vielen Dank für die kurzweilige, schüleraktivierende Stationsarbeit!

    Lehrerin der Elsa-Brandström-Schule, Elmshorn

  • Zu einem Besuch im ozean:labor mit einer 11. Klasse: “Sehr interessante und gut aufbereitete Vorträge, Experimente und Materialien, die die Schüler besonders motivieren und für die Meeresforschung interessieren. Sehr zu empfehlen.

    Lehrer des Luisen-Gymnasiums, Bergedorf

  • Zu einem Besuch im ozean:labor mit einer 5. Klasse: “Es ist toll, dass man hier Tiere beobachten kann, die man sonst nie sehen kann.

    Schüler der Gemeinschaftsschule Kronshagen

  • Zu einem Besuch im geo:labor mit einer 5. Klasse: “Wir hatten einen sehr schönen und interessanten Tag in der Kieler Forschungswerkstatt! Die spannenden Aufgaben in den Gewächshäusern und im Botanischen Garten haben den Kindern wirklich gut gefallen und viel Spaß gemacht!

    Lehrerin des Gymnasiums Schloss Plön

  • Zu einem Besuch im klick!:labor mit einer 12. Klasse: “...Einige meiner Schüler habe ich selten so fasziniert gesehen. Super zum Schnuppern von Universität und Wissenschaft.

    Lehrerin der Lornsenschule Schleswig

  • Zu einem Besuch im klick!:labor mit einer 10. Klasse: “...Ein Laborbesuch lohnt sich! Für Schüler und Lehrer!

    Lehrerin der Herderschule, Lüneburg

  • Zu einem Besuch im ozean:labor mit einer 11./12. Klasse: “Das Fischesezieren hat uns am meisten Spaß gemacht. Und am erstaunlichsten fanden wir, was man im Fördewasser in der Planktonstation alles entdecken konnte. Das hätten wir nicht erwartet. Fazit: Sehr gut!“

    Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Glinde

  • Zu einem dreitägigen Besuch im geo:labor und ozean:labor mit einer 8. Klasse im Rahmen einer Klassenreise: “Die Forschungswerkstatt ist ein gelungenes Projekt Schule / Uni. Die Ausstattung war hervorragend, vielfältig und hat die Schülerinnen und Schüler motiviert, die Themenbereiche der vergangenen Tage für ihre zukünftigen Arbeitswünsche zu berücksichtigen.“

    Lehrkraft eines Wiener Gymnasiums

  • Zu einem Besuch der nawi:werft (ein Angebot des energie:labors) mit einer 8. Klasse: “Ein super Projekt. Alle SuS haben begeistert und motiviert gearbeitet. Nach kurzer Einführung in die Arduino-Programmierung konnten alle einen Roboter bauen und die Steuerung programmieren. Hohe Schüleraktivität und direkte Erfolgserlebnisse, eine tolle Lernatmosphäre!“

    Lehrkraft der Humboldtschule, Kiel