Was bedeutet Verwandtschaft? (Oberstufe)

Was bedeutet Verwandtschaft? Erstellung und Vergleich von Stammbäumen an einem Beispiel aus der Botanik

Erstellung und Vergleich von Stammbäumen an einem Beispiel aus der Botanik

Jeder Mensch hat eine Familie, also Verwandtschaft. Zur Betrachtung der Familienverhältnisse werd ein Stammbäum erstellt. Wie bei einem Baum stehen als Wurzel ganz unten die ältesten Verwandten und weiter nach oben wie die Astverzweigungen eines Baumes die Jüngsten.

Einen Stammbaum gibt es für jeden Organismus. Dieser beruht traditionell auf morphologischen Merkmalen. Aufgrund neuer Methoden in der Molekularbiologie und Bioinformatik erstellt man heutzutage Stammbäume, die auf genetischen Merkmalen beruhen.

Besuchstag beleuchtet die Unterschiede von morphologischen und genetischen Stammbäumen zum Verdeutlichen von Verwandtschaft

Im Rahmen des Angebotes beleuchtet das Team des life:labors gemeinsam mit den Jugendlichen die zugrundeliegenden Unterschiede von morphologischen und genetischen Stammbäumen. In einem Einführungsvortrag bekommen die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen zur Erstellung eines Stammbaums zunächst theoretisch erläutert. Anschließend erstellen sie selbstständig anhand von ausgewählten Blütenpflanzen einen morphologischen Stammbaum. Mittels Datenbankanalyse fertigen sie außerdem einen genetischen Stammbaum an, der die Verwandtschaft der Pflanzen verdeutlicht.

Im praktischen Teil erprobt die Schulklasse im Labor eine DNA-Isolierung, deren Erfolg sie mittels Agarose-Gelelektrophorese nachweist. Die Mitarbeiterinnen der Kieler Forschungswerkstatt stellen im Anschluss verschiedene Möglichkeiten zur Auswertung der Agarose-Gele vor. Abschließend werten die Jugendlichen die verschiedenen Stammbäume vergleichend aus und diskutieren gemeinsam alle Versuchsergebnisse.

Hinweis: Bei diesem Angebot handelt es sich um ein neukonzipiertes Modul. In den ersten Veranstaltungen findet daher eine entsprechende Evaluierung statt.