Energie in unserem Alltag – Mit dem Fahrrad das Smartphone laden? (Klasse 9)

Mit dem Fahrrad das Smartphone laden

Wie lange muss ich Fahrrad fahren, um ein Smartphone zu laden?

Zum Start in ihrem Besuchstag im energie:labor lernen die Schülerinnen und Schüler Frederika Ek kennen. Die junge Schwedin ist mit dem Fahrrad einmal um die Welt gefahren und hat dabei ihr Smartphone mithilfe ihres Fortbewegungsmittels aufgeladen. Nach diesem Einstieg in das Thema identifizieren die Jugendlichen zunächst mögliche Energieformen, die man zur Smartphone-Ladung nutzen kann. Anschließend stellen sie mithilfe von Experimenten einen Dynamo nach. Bei ihrer Berechnung berücksichtigen sie die Umwandlung in thermische Energie mit. Zum Abschluss ihres Labortages beantworten die Schülerinnen und Schüler die Fragestellung quantitativ am Beispiel verschiedener Geräte.

Erforderliche Vorkenntnisse

Erste Vorkenntnisse zur kinetischen und zur elektrischen Energie als Energieformen sollten bei den Schülerinnen und Schülern vorab bereits vorhanden sein. Idealerweise haben die Jugendlichen in den Wochen vor dem Laborbesuch die elektrische Energie so behandelt, dass sie die Abhängigkeit von der Leistung und der Zeit bestimmen können. Ein weiterer Schwerpunkt liegt außerdem auf der Energieentwertung bei Energieumwandlungs- und Energietransferprozessen in quantitativer Form.