Stop-Motion-Filme erstellen

Eigene Trickfilme erstellen

Im diesem Angebot erstellen die Schülerinnen und Schüler Stop-Motion-Filme zu naturwissenschaftlichen und gesellschaftsrelevanten Themen. So beschäftigen sie sich beispielsweise mit der Frage, auf welchen Wegen Plastik ins Meer gelangt. Nach vorheriger Absprache können die Schulklassen an ihrem Besuchstag auch ein aktuelles Thema oder eine Fragestellung mitbringen.

Umsetzung des gewählten Themas für die Stop-Motion-Filme

Der Tag im kunst:werk beginnt mit einer kurzen Einführung in das Thema Stop-Motion. Anschließend entwickeln die Jungen und Mädchen in Kleingruppen ihre Filmideen. Sie erstellen ein Storyboard und überlegen sich, welche Elemente sie für ihren Trickfilm benötigen. Hierbei können Sie teilweise auf bereits vorhandene Materialien zurückgreifen. Ergänzend fertigen die Gruppen eigene Zeichnungen an.

Abschließend kommt die Schulklasse zu einer Feedback-Runde zusammen. Gemeinsam schauen sich die Schülerinnen und Schüler die produzierten Trickfilme an und geben ihre Bewertungen ab. Dabei achten sie auf Kriterien wie die die formale Richtigkeit der Inhalte, die grafische Darstellung oder die Kreativität.

Storyboard Stop-Motion-Filme
Brainstorming Stop-Motion-Filme
Elemente Stop-Motion-Filme

Kontakt für inhaltliche Fragen:

Ruth Henniges
E-Mail: rhenniges@uv.uni-kiel.de
Telefon: 0431-880 5910