Manipulation, Desinformation und Fake News – Eine Gefahr für die Demokratie?

Neues Angebot zum Umgang mit Informationen und Quellen

Manipulationen von Fotos oder Bildern finden wir in der Geschichte schon sehr lange. So ist zum Beispiel aus den 1860er Jahren eine Montage bekannt, die den amerikanische Präsident Abraham Lincoln in staatsmännischer Pose zeigt. Lincolns Kopf ruht hier auf dem Körper des Politiker John C. Calhoun, der mehr als zehn Jahre vor Lincolns erster Präsidentschaft starb. Und auch das kritische Einordnen sowie Beurteilen von Informationen oder Quellen und gute Recherchekompetenz gehören seit jeher zum Geschichtsunterricht. Mittlerweile haben Desinformationen oder Fake News aber im Kontext von Digitalität andere Dimensionen erreicht und spielen auch im Alltag von Schülerinnen und Schülern eine zunehmende Rolle. Dabei ist es allerdings nicht immer leicht, diese auch als solche zu erkennen und sich richtig zu verhalten. Gleichzeitig bergen Manipulationen, Filterblasen, Verschwörungstheorien, Desinformationen und Fake News Gefahren für unsere Demokratie.

Im Rahmen eines CAU-Masterseminars haben Studierende deshalb ein neues Angebot entwickelt, das sich an Lernende der Jahrgangsstufen 6 und 7 richtet. Im Mittelpunkt stehen hier folgende Fragen:

  • Welche Strategien im Umgang mit Desinformationen oder Fake News können Schülerinnen und Schüler schon ab der Orientierungsstufe entwickeln?
  • Wie kann die Entwicklung einer Filterkompetenz schon frühzeitig gelingen?
  • Was sind Fake News und warum funktionieren sie so gut ?
  • Was ist Clickbaiting und was ist ein DeepFake?

Der Besuchstag im zeit:werk

Während ihres Besuchstag lernen die Schulklassen Mechanismen von Manipulation und Desinformation kennen. Auch beginnen sie ihr eigenes „Filtersystem“ aufzubauen. Dazu fragen sie sich, wie sie sich im Umgang mit Informationen richtig verhalten oder wie sie Nachrichten überprüfen können. Auch schauen sie sich an, wie sie Desinformationen in einem Text finden, wie mächtig Wörter sind und wie sie Fotos oder Videos auf Echtheit prüfen können.

Aktuell stehen leider keine freien Termine zur Verfügung. Gerne nehmen wir Sie aber auf die Warteliste auf. Bitte nutzen Sie bei Interesse das Buchungsformular für Ihre Anfrage.