Im zeit:werk beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 mit historischer Urteilsbildung.

Im zeit:werk beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 mit dem Thema historische Urteilsbildung.

zeitwerk
Aktuelle Themen aus den Geschichtswissenschaften

In der neu entwickelten Werkstatt zeit:werk setzen sich Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe mit historisch-politischen Themen auseinander. Sie erweitern bei Ihrem Besuch auf spannende Art ihre Kompetenzen im Bereich historische Urteilsbildung. Gleichzeitig erhalten die Jungen und Mädchen thematische Einblicke in die Geschichtswissenschaften sowie in die Arbeitsmethoden von Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern.

Durch die fachliche Anbindung an die Fachanforderungen für Geschichte stellt der Besuch im zeit:werk eine thematische Ergänzung zum Unterricht dar.

Das zeit:werk ist eine Kooperation zwischen dem Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und der Kieler Forschungswerkstatt im Rahmen des Projektes LeaP@CAU.


Angebot für Schulklassen

Historische Urteilsbildung
Im zeit:werk lernen Schülerinnen und Schüler historische Urteilsbildung

Ein Angebot zum kritischen Umgang mit Informationen aus dem Internet für die 7. bis 9. Klasse

Populistische Strömungen erhalten derzeit in der Gesellschaft zunehmenden Zuspruch. Beliebte Instrumente in diesem Prozess sind Geschichtsklitterung, Mythenbildung oder Vergangenheitsfälschung. Der Geschichtsunterricht an Schulen steht vor der Herausforderung, angemessen auf diese Entwicklungen zu reagieren.

Geschichtskultur kritisch hinterfragen und eigene Meinungen bilden

Bei ihrem Besuchstag im zeit:werk beschäftigen sich die Schulklassen mit dem Thema historische Urteilsbildung. Dabei lernen die Jungen und Mädchen, Beiträge der Geschichtskultur aus verschiedenen Richtungen kritisch zu hinterfragen und zu eigenen Urteilen zu kommen. Auch erfahren sie, wie sie selbst Geschichte schreiben können und wie sie auf Instrumentalisierungen von Geschichte angemessen reagieren können.

Der Besuchstag im zeit:werk

Professor Sebastian Barsch vom Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) stellt den Schulklassen in einem Einführungsvortrag die Arbeit von Historikerinnen und Historikern vor. Aufgeteilt in Kleingruppen durchlaufen die Schulklassen anschließend verschiedene Lernstationen. Geschichtsstudierende haben diese Stationen in Kooperation mit der Kieler Forschungswerkstatt erarbeitet. In einem abschließenden „World Café“ lassen die Jungen und Mädchen den Tag Revue passieren und diskutieren ihre Ergebnisse.

Buchungsanfragen für das Programm Historische Urteilsbildung:

Kieler Forschungswerkstatt
E-Mail: info@forschungs-werkstatt.de
Telefon: 0431-880 5916

Kontakt:

Prof. Dr. Sebastian Barsch
Professor für Didaktik der Geschichte an der CAU
E-Mail: sbarsch@histosem.uni-kiel.de
Telefon: 0431-880 1259